Interview Herr Blahnik: WPU-Kurs "Willkommen an der GSB"


 Wie geht es Ihnen heute?

- Sehr gut.

 Was machen Sie in Ihrem WPU-Kurs "Willkommen an der GSB"?

- Wir stellen digitale und analoge Hilfsmittel für neue Schüler und Schülerinnen mit wenigen oder gar keinen Deutschkenntnissen her.

 Wie sind Sie auf die Idee für diesen Kurs gekommen?

- In der Schulleitung haben wir über Probleme und Fragen der IK-Schüler/innen an der neuen Schule diskutiert. Dabei sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass wir ihnen mit einem Kurs helfen wollen, sich in der Schule einzuleben.

 Seit wann existiert dieser Kurs?

- Seit dem ersten Halbjahr 2017/18, aber es ist ein einmaliges Kursangebot. Es handelt sich um einen Ganzjahreskurs.

 Wie viele Schüler/innen können Sie maximal aufnehmen?

- 24 Schüler/innen.

 Wie viele sind es dieses Jahr?

- 21 Schüler/innen.

 Für welche Schüler/innen ist der Kurs gut geeignet?

- Für Interessierte, denen die Probleme und Wünsche ausländischer Mitschüler/innen am Herzen liegen.

 Welche Eigenschaften und Interessen sollte man haben?

- Interesse an der Arbeit mit digitalen Medien und ein gutes Einfühlungsvermögen, sowie den Willen zur eigenverantwortlichen Projektarbeit.

 Vielen Dank an Herrn Blahnik für das Interview. (Ein Artikel von Laura Graf und Helen Werner, R10a)