Interview mit Herrn Amend

Moin, Wie geht´s es Ihnen?

Moin, Moin, mir geht es gut.

 

 

Seit wann sind Sie Lehrer an der GSB?

Seit dem 01.05.2016 bin ich als Referendar an der GSB.

 

 

Welche Fächer unterrichten Sie?

Mathe und Erdkunde. Ja, ich weiß, dass Mathe super ist.

 

 

Warum haben Sie sich zu dem Beruf Lehrer entschieden?

Weil ich gerne mit Menschen zusammenarbeite und ich im Zivildienst gemerkt habe, dass es auch viel Spaß machen kann, Kindern etwas bei zubringen.

 

 

Haben Sie momentan eine Klasse, also sind Sie Klassenlehrer?

Nein, weil ich noch Referendar bin.

 

 

Warum wollten Sie an der GSB Lehrer werden?

Weil ich gebürtig aus Berghofen stamme und die GSB als gute Schule kenne.

 

 

Können Sie sich vorstellen als Lehrer an der GSB zu arbeiten?

Ich fühle mich hier sehr wohl, weshalb ich es mir gut vorstellen kann, noch länger an der GSB zu bleiben.

 

 

Was war Ihr tollster Moment an der GSB?

Bisher gab es schon einige tolle Moment an der GSB. Für mich als Lehrer ist es natürlich immer schön, wenn ich merke, dass euch etwas wirklich interessiert oder ich euch etwas spannend vermittelt habe. Dazu wird dann noch meine hoffentlich bestandene Prüfung im Juni kommen.

 

 

Und was sind Ihre Hobbys?

Aktuell ist mein ,, Hobby´´ die Unterrichtsvorbereitung. Wenn ich dann noch etwas Zeit habe, spiele ich gern Fußball, Lese Bücher oder schaue einfach etwas im Fernsehen.

 

 

 

Ein Artikel von: Thomas Sassor, Luca Wehner,Schülerzeitung Jg. 9, Frau Cramer